wie koennen pilze dem klimawandel entgegenwirken?

Wie können Pilze dem Klimawandel entgegenwirken?
World health

Jeder weiß, dass der Klimawandel ein drängendes Problem ist, und Experten finden Lösungen, die außerordentlich wirksam sind, um die Umweltveränderungen abzumildern. Ein solcher Weg ist der Pilz!

Das Myzel, das sich kilometerweit in die Erde hinein erstreckt, ist ein hervorragender Pilz, der Kohlenwasserstoffe aufnimmt und abbaut, was für das Ökosystem Wald von entscheidender Bedeutung ist. Er kann Giftstoffe abbauen und ist damit lebenswichtig für den Boden und die Pflanzen in seiner Umgebung. Außerdem bindet er eine große Menge Kohlenstoff und hält so das klimawärmende Kohlendioxid aus der Atmosphäre fern. Außerdem kann das Myzel gespeicherten Kohlenstoff in Kohlenhydrate umwandeln, die wiederum Nährstoffe für den Boden liefern.

Wenn die Myzelien ihre Arbeit getan haben, ist die Artenvielfalt in den nährstoffreichen Böden größer und die Erde wird vor Umweltschäden geschützt, was zu einem ökologisch sicheren Planeten führen kann. Darüber hinaus trägt die Pflanzenvielfalt auch zu einer besseren Kohlenstoffbindung bei, wenn sie eine vielfältige Pflanzenwelt beherbergt.

Um den Planeten und uns selbst zu schützen, sollten wir die biologische Vielfalt durch die Schaffung reichhaltiger Böden fördern, ganz gleich, wie groß oder klein sie sind, und wir können dies ganz einfach erreichen, indem wir verschiedene Pilzarten wachsen lassen. Das bedeutet, dass wir die Natur sich selbst überlassen können, indem wir die Zersetzung in Wäldern und Forsten fördern.

Höre Dir die dreiteilige Serie hier an:

https://www.bbc.co.uk/programmes/m00132xn/episodes/player

Source: BBC StoryWorks and BBC Radio 4 Fungi: The New Frontier

oreganoback-copy-3
thyme-copy-3
garlic-copy-3

Abonnieren Sie unsere Aktionen und Rezepte

Newsletter