kichererbsen mit dosentomaten und harissa

Eine gute, tiefrote Auswahl an Tomaten ergibt ein beeindruckendes Gericht mit tiefem Geschmack. Außerdem kannst Du dieses Rezept auch mit Wraps servieren, die sich ideal mit schmackhaftem, saisonalem, gegrilltem Gemüse oder sogar mit übrig gebliebenen Feta- oder Halloumi-Scheiben füllen lassen.

Zutaten:

  • 2 x 400 Gramm Dosentomaten
  • 150 g Piquillo-Paprika mit Zwiebeln (Dose/Glas)
  • 100 ml Azada-Olivenöl & Basilikum
  • 2 Esslöffel Portwein
  • 1 Teelöffel geröstete Kreuzkümmelsamen
  • 400 g (1 Dose) Kichererbsen
  • 1 Teelöffel Harissa-Paste
  • Eine kleine Handvoll Basilikumblätter
  • Frisch gemahlenes Meersalz und schwarzer Pfeffer, nach Belieben würzen

Zubereitungszeit 15 Minuten
Kochzeit 50 Minuten
Für 3-4 Personen
Glutenfrei | Vegetarisch | Vegan

Zubereitung:

Den Backofen auf 180°C (Umluft) / 200°C (normal) / Gasmarke 5 / 375°F vorheizen. In eine Terrakotta-Backform die Hälfte von Azadas Olivenöl und Basilikum, Portwein, gerösteten Kreuzkümmel, Meersalz und Pfeffer geben. Gut mischen und die Tomaten und Piquillo-Paprika mit den Zwiebeln hinzufügen. Etwa 30-40 Minuten rösten, bis sie durchgebraten sind und die Ränder am Rand kleben bleiben. Die Tomaten und Piquillo-Paprika vorsichtig aus der Auflaufform in einen großen Topf geben. Die Kichererbsen abgießen und abspülen und mit den Tomaten und der Piquillo-Paprika mischen. Das restliche Azada-Olivenöl und das Basilikum sowie das Harissa unterrühren und bei mittlerer Hitze 5-10 Minuten köcheln lassen, bis die Mischung heiß und dampfend ist. Die Basilikumblätter unterheben und auf eine Servierplatte geben. Mit warmem Brot servieren und als schmackhafte Mittagsmahlzeit genießen.

Tipp des Küchenchefs

Die Füllung ist sehr vielseitig. Wenn Du das Harissa mit etwas mehr Wärme ergänzen möchtest, kann man das Olivenöl mit Basilikum durch Chili ersetzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Abonnieren Sie unsere Aktionen und Rezepte

Newsletter