frische pasta mit thymian, chili und geroestetem butternusskuerbis

Hier ist eine wirklich tolle Mahlzeit zur Wochenmitte. Da sich dieses Rezept sehr schnell zusammenstellen lässt, solltest Du darauf achten, dass alle Zutaten vorbereitet, gekocht und fertig für den Teller sind. Dieses hausgemachte Nudelrezept hebt den Geschmack der einfachen Zutaten hervor, während Chili und Zitrone dem Ricotta eine schöne Note und Leichtigkeit verleihen.

  • 300 Gramm 00 Mehl (oder glutenfreies Äquivalent)
  • 3 Eier, Raumtemperatur
  • 600 Gramm Butternusskürbis, ohne Haut, entkernt und in dünne Scheiben geschnitten
  • 6 Knoblauchzehen, Schalen
  • Azada Olivenöl & Thymian, plus Extra zum Servieren
  • 150 Gramm Ricotta-Käse (oder veganes Äquivalent)
  • Die Schale von 1 Zitrone
  • 50 Gramm Pinienkerne, geröstet
  • Parmesan/Pecorino, fein gerieben, wahlweise (milchfreies Äquivalent)
  • Rote Chilischotenflocken, wahlweise
  • Frisch gemahlenes Meersalz und schwarzer Pfeffer

Zubereitungszeit 45 Minuten

Kochzeit 30 Minuten

Bedient 4 Personen

Glutenfrei | Vegetarisch | Milchfrei

  1. Herstellung des Nudelteigs. Das Mehl auf eine große Arbeitsfläche sieben. In der Mitte eine Vertiefung schaffen und die Eier in der Mitte der Vertiefung aufschlagen. Eine Prise Salz hinzufügen und die Eier mit einer Gabel und den Händen in das Mehl einarbeiten, bis ein grober Teig entsteht. 
  2. Sobald die Mischung beginnt einem Teig zu ähneln, auf eine andere saubere Arbeitsfläche legen und kneten, bis der Teig glatt und elastisch ist. In Frischhaltefolie einwickeln und mindestens 30 Minuten ruhen lassen. 
  3. Den Butternusskürbis rösten. Backofen auf 180ºC erhitzen und ein Backblech mit Backpapier auslegen. Butternusskürbis, Knoblauchzehen und reichlich rote Chiliflocken auf das vorbereitete Backblech streuen. Mit Azada’s Olivenöl & Thymian beträufeln und mit etwas Salz und Pfeffer würzen. 20 – 25 Minuten backen, bis sie weich und goldgelb sind. 
  4. Nehme in der Zwischenzeit die Ricotta aus dem Kühlschrank und lasse es auf Raumtemperatur erwärmen. Die Arbeitsfläche und das Nudelholz leicht mit Mehl bestreuen und den Teig auf die Arbeitsfläche legen. Rolle den Teig vorsichtig von der Mitte aus und rolle ihn von dir weg, während Du es in Vierteldrehungen drehest, bis es 1 cm dick ist. Schneide den Teig in drei gleichmäßige Stücke und gebe ihn in Ihre Nudelmaschine und rolle die Nudeln aus, bis sie etwa 1mm-3mm dick sind. 
  5. Sobald der Butternusskürbis und die Knoblauchzehen gar sind, nehme sie aus dem Ofen. Drücke in einer mittelgroßen Schüssel das geröstete Knoblauchfleisch aus, füge den Ricotta, die Zitronenschale und etwas Salz und Pfeffer hinzu. Gut mischen und beiseite stellen.
  6. Einen großen Topf mit Salzwasser zum Kochen bringen und die Nudeln bissfest kochen, dies dauert nur 2 – 3 Minuten. 
  7. Serviere die frischen Nudeln mit dem geröstetem Butternusskürbis und löffel darüber die Ricotta-Mischung. Tröpfel darüber etwas von Azadas Olivenöl & Thymian und kröne die Nudeln mit gerösteten Pinienkernen, Parmesan, Salz und schwarzem Pfeffer.

Tipps

  • Dieses Nudelrezept ist einfach, und wenn Du Lust hast deine Nudeln einen mediterranen Pfiff zu verleihen, füge dem Teig die Schale einer halben Zitrone hinzu, während Du das Ei in das Mehl einarbeitest. Außerdem kannst Du den Butternusskürbis durch normalen Kürbis ersetzen. So oder so, eine gute, einfache Pasta ist unschlagbar. 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Abonnieren Sie unsere Aktionen und Rezepte

Newsletter