Pistazien pfannkuchen mit einer süßen Pistazien-Mascarpone-Creme

Die Pistazie ist eine vielseitige Nuss; Es schmeckt nach Eiscreme und Desserts und ist perfekt, wenn es salzig serviert oder als Pesto verwendet wird. Köche mischen Pistazien in ihre Nachspeisen ein, aber ebenso gut schmecken sie auch in herzhaften Gerichten. Pistazien sollten für seine Güte hervorgehoben werden, es ist kalorienärmer als andere Nüsse, während es auch reich an Ballaststoffen, Vitaminen und Proteinen ist.

Azada hat ein zart süßes und dennoch glattes Öl mit zarten Bitternoten und einem abgerundeten Geschmack kreiert, das sich perfekt zum Servieren von Salaten, geröstetem Gemüse und vielem mehr eignet.

 

2 ½ Esslöffel Azada Pistazienöl + 2 Esslöffel
100 ml Magermilch
100 Gramm Allzweckmehl (oder glutenfreies Mix Pâtisserie – Mix C Mehl)
25 Gramm Kristallzucker + 20 Gramm
Eine Prise Meersalz
1 großes Ei
15 Gramm Backpulver
125 Gramm Mascarpone
Butter zum Braten
Kokosraspeln zum Garnieren

In einer Rührschüssel Milch, Mehl, Salz, Backpulver, Ei, 25 Gramm Zucker und 2 ½ Esslöffel Azada Pistazienöl einen glatten, dicken Teig machen.

In einer separaten Schüssel den Mascarpone – Käse, den zusätzlichen Zucker und Azada Pistazienöl und im Kühlschrank abkühlen lassen.

Als nächstes erhitzen Sie eine Miniatur-Bratpfanne bei mittlerer Hitze, geben ein wenig Butter hinzu, lassen einmal geschmolzene gehäufte Esslöffel des Teigs in die Bratpfanne fallen und kochen für 1 ½ bis 2 Minuten, oder bis sich die Seiten setzen und winzige Blasen beginnen auf der Oberfläche bilden.

Drehen Sie den Pfannkuchen vorsichtig mit einem Spachtel um und kochen Sie ihn eine weitere Minute lang, oder bis der Pfannkuchen bei Berührung leicht golden und schwammig ist.

Den Pfannkuchen auf einen Teller geben. Die Pistaziencreme aus dem Kühlschrank nehmen, die Pfannkuchen mit der Creme überziehen und mit Kokosraspeln bestreuen.

Abonnieren Sie unsere Aktionen und Rezepte



Newsletter