kurkuma: das magische gelbe gewuerz

Kurkuma: das magische gelbe Gewürz
Unkategorisiert

Kurkuma, auch bekannt als das „Goldene Gewürz Indiens„, ist eine Wurzel, die leicht an ihrer goldenen Farbe zu erkennen ist. Es ist ein warmes und leicht bitteres Gewürz, das zur Familie des Ingwers gehört. Seine leuchtend gelbe Farbe, auch als „indischer Safran“ bekannt, wird häufig in Currys verwendet und findet sich in den meisten asiatischen Gerichten. Heute wird es weltweit zum Würzen von Lebensmitteln, als Schönheitsmittel und als Medizin verwendet.

Es ist kaum zu glauben, dass dieses ockerfarbene Gewürz so starke antioxidative und entzündungshemmende Eigenschaften haben könnte. Es ist ein in der Welt bekanntes und erforschtes ayurvedisches Gewürz. Die meisten von uns kennen es als Zutat exotischer Currygerichte, aber es ist weitaus vielseitiger als das, viele bewusste Feinschmecker verwenden es jeden Tag wegen seiner medizinischen Eigenschaften.

Dieses Alles-in-Eins Gewürz wird im Ayurveda auch „der innere Heiler“ genannt. Die buddhistischen Mönche verwendeten es in der Vergangenheit nicht nur als Gewürz, sondern auch zum Färben ihrer Kleider, und seit Jahrhunderten wird es auch als Heilkraut verwendet dass:

  • den Darm reinigt
  • die Verdauung stärkt und die Darmflora verbessert
  • Menschen stärkt die ständig Erkältungen ausgesetzt sind
  • den Menstruationszyklus reguliert
  • Arthritis und Sodbrennen lindert

Dies macht es zu einem der vorteilhaftesten Gewürze, die man verwenden kann. Obwohl der genaue Ursprung der Kurkuma unbekannt ist, geht man davon aus, dass sie in Südindien und Indonesien beheimatet ist, wo sie in traditionellen Gerichten als eines der fünf wesentlichen Gewürze mit Salz, Chilipulver, Kreuzkümmelpulver und Korianderpulver verwendet wurde.

Abgesehen von Currys wird Kurkuma häufig in Senfgurken, Chutneys und Gewürzmischungen verwendet. Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass sein Geschmack stark ist, also nur ein wenig davon benutzen. Wenn es ums Kochen geht, ist frische Kurkuma auch gut zu verwenden, aber sie ist etwas knifflig und schwierig zu kaufen (wir persönlich fügen sie fast allem bei, was wir herstellen). Kurkuma kann in vielen Gerichten verwendet werden, von Blumenkohlreis und gebackenem Butternusskürbis bis hin zu Linsen- und Kokosnussnudelsuppe.

Wenn Sie sich also noch nicht in Kurkuma verliebt haben, wird dieses aromatische Gewürz Ihren Rezepten eine Menge Geschmack verleihen und gleichzeitig wunderbare gesundheitliche Vorteile bieten. Wenn Sie sich nicht zwischen frischer Kurkuma oder dem gemahlenen Gewürz entscheiden können, finden Sie hier eine Kurzanleitung, die Ihnen hilft.

Frische Kurkuma:

Frische Kurkuma hat einen lebendigeren Geschmack als getrocknete, ihr leuchtend gelb-orangefarbenes Fruchtfleisch ist erdig, pfeffrig und leicht bitter. Wie bei Ingwer sollten Sie die Schale vor der Verwendung entfernen. Sie können es in dünne Scheiben, Streifen oder Würfel schneiden, es kann auch gerieben, entsaftet oder zu Smoothies gegeben werden. Vermeiden Sie beim Kauf von frischer Kurkuma weiche, getrocknete oder geschrumpfte Kurkuma und lagern Sie es bis zu zwei Wochen in einem luftdichten Behälter im Kühlschrank oder frieren Sie es mehrere Monate ein.

Getrocknete Kurkuma:

Getrocknete Kurkuma kann ganz oder gemahlen gekauft werden. Ein Teil der ätherischen Öle und der Schärfe geht beim Trocknen verloren, aber es liefert immer noch Wärme und Farbe. Beim Kauf von getrockneter Kurkuma ist das Aroma oft ein besserer Indikator für die Qualität als die Farbe, die oft variieren kann. Lagern Sie getrocknete Kurkuma in einem luftdichten Behälter bis zu einem Jahr an einem kühlen, dunklen Ort.

Wir bei Azada lieben Kurkuma wegen ihrer Vielseitigkeit. Wenn Sie also ein ausgewogenes Rezept mit sich ergänzenden Aromen und kontrastierenden Geschmäckern und Texturen kreieren möchten, warum versuchen Sie nicht, Kurkuma mit unserem eigenen Olivenöl & Basilikum, Olivenöl & Orange oder Olivenöl & Rosmarin zu kombinieren.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Anisha Mistry, anisha@azada.es

Abonnieren Sie unsere Aktionen und Rezepte

Newsletter